Malte Frey und Julian Reiser

Sisyphos Glücklich Vol. I

 

Spielablauf

Die Spieler wählen eine Anzahl an Aufgaben und eine Größe. Hier sind es 60 Aufgaben pro Spieler mit der Größe 29 x 24 cm auf Leinwand.
Spieler M gibt Spieler J einen Auftrag, nach dem J ein bestimmtes Bild nach den im Auftrag enthaltenen Angaben zu erstellen hat, und umgekehrt.

Die Anzahl der gegeben Aufträge und erhaltenen Aufträge muss gleich sein. Die entstandenen Bilder gehen in den gemeinsamen Besitz über.

 

Auftrag

Der Auftraggeber bestimmt das Motiv und das Material in 300 Zeichen (Schreibanschlägen). Alles, was ausdrücklich genannt wird, muss genutzt werden. Was nicht explizit an Technik/ Material ausgeschlossen wird, darf vom Beauftragten benutzt werden.
Das Motiv, das dem Auftrag zugrunde gelegt ist, wird beschrieben, d.h. es dürfen keine Skizzen o.Ä. beigefügt werden. Der Beauftragte ist verp ichtet, die Aufgabe nach bestem Gewissen und Können zu erfüllen. Eine Aufgabe kann vom Auftraggeber nicht für ungültig erklärt werden. Der Titel der abgeschlossenen Auftragsarbeit ist:

„Initial des Ausführenden“_“Auftragsnummer“_“Auftragsdatum(tt.mm.jjjj)“ Die Bilder sind auf der Rückseite mit den entsprechenden Titeln zu versehen.

 

Spielende

Das Spiel endet bei Weigerung des Beauftragten den Auftrag auszuführen. Der Auftraggeber ist Gewinner des Spiels. Er muss seinen abgelehnten Auftrag selbst ausführen.

 

Materialkosten

Der Auftraggeber trägt die Materialkosten.